Komplette Seldén Großbäume mit verschiedene Reffsystemen

Je nach Bedarf kann ein Einleinen-Reffsystem oder ein konventionelles Reffsystem mit Reffhaken für das Vorliek und Leinen für das Achterliek gewählt werden.

Welcher Baum ist der Richtige?

Die Dimensionierung der Baumprofile hängt von dem aufrichtenden Moment des Schiffes, der Takelungsart, dem Ansatzpunkt der Großschot (Y) vom Nockbeschlag und der Unterlieklänge (E) ab. 

Ist das aufrichtende Moment nicht bekannt, kann auch das Schiffsgewicht zur Dimensionierung genommen werden.



DAS KONVENTIONELLE REFFSYSTEM

Das konventionelle Reffsystem wird auf Reffhaken am Lümmelbeschlag gelegt und das Achterliek wird mit einer Reffleine und mit Hilfe einer Reffwinsch am Mast bedient. Bei Bedienung am Mast müssen die Hebelklemmen extra bestellt werden Es kann jedoch auch ins Cockpit umgelenkt werden.


Lieferumfang konventionelles Bindereff:

  • Halsbeschlag mit Umlenkrollen
  • Baumprofil
  • Nockbeschlag mit Umlenkrollen
  • Baumniederholer-Beschlag
  • Großschot-Beschlag
  • Unterliekrutscher im Baum
  • Unterliekstrecker
  • 2 Reffleinen

Einleinenreffsystem

DAS EINLEINENREFFSYSTEM

Das Einleinen-Reffsystem ist für 2 Reffs ausgelegt. Pro Reff gibt es eine Reffleine im Cockpit. Beim Einleinen-Reffsystem ist die Höhe des zweiten Reffs abhängig von der Länge des Großbaumes, da sich daraus ein maximaler Laufweg des Taljenrutschers im Baum ergibt. Wir empfehlen, die Umrüstung des Reffsystems auf ein Einleinen-System erst mit dem Segelmacher zu besprechen. Er kann beurteilen, ob das alte Segel umgerüstet werden kann.

Das Seldén Einleinen-Reffsystem ist seit Jahrzehnten bewährt und immer noch unübertroffen. 

Bitte beachten Sie den wichtigen Hinweis für Einleinen-Reffsysteme (s.u.).

Lieferumfang Großbaum mit Einleinen-Reffsystem

  • Halsbeschlag mit Umlenkrollen
  • Baumprofil
  • Nockbeschlag mit Umlenkrollen
  • Baumniederholer-Beschlag
  • Großschot-Beschlag
  • Unteliekrutscher im Baum
  • Unterliekstrecker
  • 2 Reffschlitten sowie Reffleinen
Schauen Sie sich das Youtube Video zum seldén einleinen-Reffsystem an


Wichtiger Hinweis für Besitzer eines neuen Seldén Großbaumes
Mit Einleinen-Reffsystem

Nach den ersten Reffvorgängen kann es vorkommen, dass sich an den achteren Reffleinen Kinken im Tauwerk bilden und den freien Durchlauf der Leinen durch die Scheiben an der Baumnock und den inneren Blöcken behindern.

Wir empfehlen daher, im Hafen das erste und das zweite Reff jeweils zweimal kräftig einzuziehen. Danach lösen sie die Enden der achteren Reffleinen vom Baum und ziehen sie aus den Augen am Achterliek.

Schlagen Sie dann mit "Wellenbewegungen" die Leinen aus, damit sich der "Drall" aus den Leinen dreht. Danach befestigen Sie die Reffleinen wieder wie vorgesehen.

Wiederholen Sie diesen Vorgang gegebenenfalls, wenn Sie beim Reffen eine Verdrehung des Tauwerks beobachten oder das Einziehen der Lose in den Reffleinen beim Reffen besonders schwer geht.