Furlex unter deck

Die wohl eleganteste Möglichkeit, eine Furlex zu fahren, ist die Underdeck-Version. Die bewährten Konstruktionsdetails der Furlex "an Deck" wurden auch für die Furlex TD (Through Deck) verwendet.

Kurz über Deck wird das Vorstag mit einem Toggle, der die notwendige Beweglichkeit gewährleistet, am Lagerteil befestigt. Eine beweglich gelagerte Hülse aus nichtrostendem Stahl deckt den Toggle ab und stellt auch optisch eine gute Verbinung zwischen Lagerteil und Profil her. Mit einem integrierten Spanner unter dem Lagerteil wird die Furlex unter Deck genau justiert.

Das untere Lagerteil mit der Trommel wird unter Deck eingebaut und verbleibt auch im Winterlager am Boot. Das Vorstag mit den Profilen kann leicht montiert bzw. demontiert werden.

Wie alle Furlex 200S, 204S, 300S, 304S 400S und 404S , können auch die Furlex TD mit einem Elektromotor ausgerüstet werden.


Maßtabelle furlex td

Aus der Zeichnung können Sie die Maßbezeichnungen entnehmen.

Klicken Sie auf die Zeichnung, um sie zu vergrößern.

 FurlexA mm B mm  C mm

D mm Vorstag Ø 

 E mm Vorstag Ø F mm max. G mm
200TD290-450150 182

14 (6 + 7), 16 (8)

14 (6 + 7), 16 (8)

20142
300TD330-49017021421,5 (8 + 10)16 (8 + 10)20142
400TD440-63021025522 (12 + 14)20 (12 + 14)26194

Dateiname Dateigrösse Download
Ersatzteilliste für Furlex 200TD und 300TD (bis Ende 2010) 3 MB
(PDF)
Ersatzteilliste für Furlex 200TD und 300TD (ab 2011) 1 MB
(PDF)
Ersatzteilliste für Furlex 400TD 1 MB
(PDF)
Montageanleitung für die Furlex 200TD und 300TD 3 MB
(PDF)
Montageanleitung für Furlex 400TD (englisch) 6 MB
(PDF)